Hello There, Guest!

15-07-2010, 12:48 PM | Post: #61
VonClausewitz 
(15-07-2010 03:16 AM)DeltaForce00 Wrote:  
(15-07-2010 01:42 AM)VonClausewitz Wrote:  
(15-07-2010 01:36 AM)DeltaForce00 Wrote:  Die AK74 hat damit mal rein gar nichts zu tun.

[Image: Sturmgewehr_44.jpg]

na, was ist das ???




Richtig!- Das Stg44 (Sturmgewehr der wehrmacht im 2.WK) Tongue

Na und? Ich hab von der AK74 gesprochen und DIE wurd ja wohl kaum von der Wehrmacht verwendet.
...und die sehen sich ja so garnicht ähnlich Rolleyes

[Image: resizedhairmetalvc.jpg]
Nationals rock.
Find all posts by this user
15-07-2010, 01:01 PM | Post: #62
$T0ne 
Es gibt aber auch verschiedene Ausführungen der AK74!

[Image: unbenanntmk.png]
Find all posts by this user
15-07-2010, 02:52 PM | Post: #63
DeltaForce00
(15-07-2010 12:48 PM)VonClausewitz Wrote:  
(15-07-2010 03:16 AM)DeltaForce00 Wrote:  
(15-07-2010 01:42 AM)VonClausewitz Wrote:  
(15-07-2010 01:36 AM)DeltaForce00 Wrote:  Die AK74 hat damit mal rein gar nichts zu tun.

[Image: Sturmgewehr_44.jpg]

na, was ist das ???




Richtig!- Das Stg44 (Sturmgewehr der wehrmacht im 2.WK) Tongue

Na und? Ich hab von der AK74 gesprochen und DIE wurd ja wohl kaum von der Wehrmacht verwendet.
...und die sehen sich ja so garnicht ähnlich Rolleyes

Quote:Und der wichtigste Punkt der die Diskussion hier erst angefacht hat Die Ak47 hat garnichts mit dem Sturmgewehr 44 zu tun, beide Waffen haben ein komplett unterschiedliches Funktionsprinzip.

Eine äußere Ähnlichkeit spielt keine Rolle.
Find all posts by this user
15-07-2010, 03:39 PM | Post: #64
LydiaFlauschig 
Die äußere Ähnlichkeit ist zwar minimal da aber das liegt einfach daran das die funktion der sturmgewehre im generellen ähnlich ist. aus identischen grund sehen Schrottflinten ähnlich aus. frühe maschinenpistolen zb. mp40, mat 49 und die mp m3 sehen sich auch ähnlich weil sie den gleichen zweck erfüllen.

in der silhouette mag zwar ein wenig ähnlichkeit liegen zwischen ak47 und stg44 aber das magazin der ak47 ist viel breiter weil die patronen ein anderes Kaliber haben, der Lauf kann unterschiedlicher nicht aussehen, das Gehäuse unterscheidet sich auch prägnant voneinander und hat die ak47 auch eine komplett andere schulterstütze.

Ich sag ja Waffennärrin. Hätte ich doch eher mit Barbies gespielt Tongue

(This post was last modified: 15-07-2010 03:41 PM by LydiaFlauschig.)
Find all posts by this user
15-07-2010, 09:11 PM | Post: #65
unordner 
(15-07-2010 09:01 AM)LydiaFlauschig Wrote:  ...
Zu den ähnlichkeiten: was mich wurmt ist das die Nationals laut dateien einen PanzerIV bekommen haben das ding im Spiel wie ein PanzerIII aussieht. Ich wünschte wir hätte den Panzer Typ IV Ausführung H Tongue oder Königstiger falls manchen die Bezeichnung eher was sagt. Die anderenfahrzeuge sind gut getroffen ausser das die bewaffnung der Flugzeuge ein wenig lasch ausgefallen ist. Tongue

P.S. : Ja ich bin eine absolute Waffennarrin und gerade die Maschinerie Interessiert mich besonders Blush aber trotzdem Macht Liebe keinen Krieg Heart

Mit 'nem Köti gegen Shermans? Das ist ja so, als würde ich ein kleines Kind verhauen! Wink
Das paßt zwar von der Epoche her, aber mir würde ein Panther schon reichen (beim Köti würde ich den Porscheturm bevorzugen, da er eleganter aussieht als der bessere Henschelturm).
Man könnte den Royals ja auch 'nen Firefly oder 'nen Pershing spendieren, damit das Ganze fairer aussieht.
Da ich aber ein großer Panzerliebhaber bin, möchte ich eigentlich gar nicht die zusammengepixelte Andeutung einer der hervorragenden Großkatzen sehen und ignoriere lieber weiterhin die zahlreichen Fehler beim angeblichen Panzer IV der Nationals (z.B. hat der PIV 4 Laufrollenpaare pro Seite und nicht 6 Einzellaufrollen, wie der PIII!!!!) AngryAngryAngry

[Image: nylonsdu3.jpg]

Really bad boys wear nylon!

[Image: ig-banner.gif]
Find all posts by this user
15-07-2010, 10:28 PM | Post: #66
Broomer 
omfg wielange dauert es soviel über waffen zu wissen???

[Image: targhetta.png]
Find all posts by this user
15-07-2010, 10:41 PM | Post: #67
Cyruss 
Warum die Ak und die STG44 sich so ähnlich sind? Weil das AK47 entwickelt wurde auf der Grundlage von dem STG44.

Wiki-Zitat:
Quote:Durch die Erfahrungen der letzten Kriegsmonate mit dem deutschen Sturmgewehr 44 verstärkte sich das Interesse an einer baldigen Einführung eines vergleichbaren Sturmgewehres in der Roten Armee weiter. Zugleich wurden viele Eigenarten des deutschen Modells in die eigene Entwicklung übernommen, was den ganzen Prozess erheblich beschleunigte. Allerdings ist das System der Verschlussverriegelung mit dem gesteuerten Drehkopf völlig anders gelöst als beim deutschen Sturmgewehr.

Find all posts by this user
15-07-2010, 11:44 PM | Post: #68
LydiaFlauschig 
Das mag daran liegen das die Form den zweck folgt wen man sich die FAL anschaut und das G3 sehen die auch sehr ähnlich aus.

der größte Unterschied ist wohl das das MP44 oder wie später als Propaganda STG44 ebend eine Maschinenpistole war und die AK47 ein Sturmgewehr. Das wichtigste bei Waffen bleibt nunmal die Funktion sonst könnte man auch eine Steir Scout mit einem m82 Barrett sehen sich ja auch ähnlich.

Der gute Herr Kalashnikow hat seit 41 an dem Konzept AKgearbeitet wohingegen er das STG44 erst Ende 45 zu gesicht bekommen hat. Natürlich wird Hugo Schmeisser (Entwickler des STG44) der mit den Plänen in die Sowjetunion geflüchtet ist, geholfen haben die Waffe zu produzieren. Blechprägetechnik und feineres Design aber die Funktion und das Konzept AK stand schon bevor Kalashnikow ein STG44 überhaupt gesehen hat.

(This post was last modified: 15-07-2010 11:44 PM by LydiaFlauschig.)
Find all posts by this user
16-07-2010, 07:28 AM | Post: #69
Cyruss 
(15-07-2010 11:44 PM)LydiaFlauschig Wrote:  Das mag daran liegen das die Form den zweck folgt wen man sich die FAL anschaut und das G3 sehen die auch sehr ähnlich aus.

der größte Unterschied ist wohl das das MP44 oder wie später als Propaganda STG44 ebend eine Maschinenpistole war und die AK47 ein Sturmgewehr. Das wichtigste bei Waffen bleibt nunmal die Funktion sonst könnte man auch eine Steir Scout mit einem m82 Barrett sehen sich ja auch ähnlich.
Das STG44 wurde als Sturmgewehr entwickelt 1935 bis 41. Aber da Hitler keine Sturmgewehre dieser Art haben wollte, hat seine Armee das ding 1942 umbenannt. Als Maschinenpistole wurde es eingeführt und genutzt. Bis Hitler dann das STG44 offiziell erlaubt hat. Seid 1944 wurde es als Sturmgewehr bezeichnet und nicht länger als MP44.

Quote:Der gute Herr Kalashnikow hat seit 41 an dem Konzept AKgearbeitet wohingegen er das STG44 erst Ende 45 zu gesicht bekommen hat. Natürlich wird Hugo Schmeisser (Entwickler des STG44) der mit den Plänen in die Sowjetunion geflüchtet ist, geholfen haben die Waffe zu produzieren.
Geflüchtet ist der gute nicht, er wurde zuerst von den USA verhört und dann von der Roten Armee zwangsverpflichtet ihre waffen auf den neusten stand zu bringen. 1945 wurder er nach Russland überführt im, im gepäck 50 STG44 mit Bauplänen zur Analyse. Über die genaue Tätigkeit von Ihm in den Jahren 1946 bis 1952 in Ischewsk ist wenig bekannt. 1953 verstarb er dann kurz nach der "Entlassung" in Erfurt.

Quote:Blechprägetechnik und feineres Design aber die Funktion und das Konzept AK stand schon bevor Kalashnikow ein STG44 überhaupt gesehen hat.

1941 hatte Kalaschnikow die Idee, wohl nachdem er in der Schlacht von Bryansk verwundet worden war.
1944 entwickelte Michail Timofejewitsch Kalaschnikow als Beschäftigter der Ischmasch-Rüstungswerke den Prototypen welcher 1946 das erstemal gebaut wurde. Nach einer leichten überarbeitung ging am 20. Februar 1947 das Gewehr dann in die Serienfertigung. Im Jahr 1949 wurde das Gewehr als "7,62 mm Automat Kalaschnikowa obrasza 1947" in die Russische Armee eingeführt.

Alles in allem kann man nicht genau sagen ob die AK eine alleinige idee von Kalaschnikow war , oder nur wegen Propaganda so bezeichnet wurde. ich finde die Ähnlichkeiten zur STG44 eher verdächtig Wink .

Find all posts by this user
16-07-2010, 07:39 AM | Post: #70
LydiaFlauschig 
Ich denke es ist einfach das Grundlegende Design das halt gut funktioniert hat als Inspiration diente aber die Technik die dahinter steckt schon früher und vorallem kommplett anders entwickelt wurde.

Ich denke wen heinschel niht dran mitgeschraubt hätte die AK leicht anders ausgesehen hätte. Aber das Grundlegende design aller Sturmgewehre zu der zeit war sehr ähnlich weil die Form dem zweck dient.

Find all posts by this user
16-07-2010, 08:16 AM | Post: #71
Cyruss 
(16-07-2010 07:39 AM)LydiaFlauschig Wrote:  Ich denke es ist einfach das Grundlegende Design das halt gut funktioniert hat als Inspiration diente aber die Technik die dahinter steckt schon früher und vorallem kommplett anders entwickelt wurde.

Ich denke wen heinschel niht dran mitgeschraubt hätte die AK leicht anders ausgesehen hätte. Aber das Grundlegende design aller Sturmgewehre zu der zeit war sehr ähnlich weil die Form dem zweck dient.

Einzig die Verschlussverriegelung mit dem gesteuerten Drehkopf des Ak unterscheidet sich grundlegen von dem STG-44. Der Rest hat eine zu große Ähnlichkeit mit dem STG44 um Zufall sein zu können.

Das Grundlegende design aller Sturmgewehre aus der Zeit?
Ähm das waren somit die ersten beiden Ihrer Art. Andere Sturmgewehre gab es da so noch nicht. USA brachte erst 1957 Ihr modell auf den Markt.
Die "vorgänger" sahen nun wirklich ganz anders aus, zB das AVS-36 von 1931 , im Dienst der Armee bis 1941.

Find all posts by this user




Forum Jump:



X
Add this person to your friends list
Remove this person from your friends list
/en/ajax/checkFriendStatus
/en/ajax/friend